Sitzung des LAG-Entscheidungsgremiums am 30.11.2020

Die elfte Sitzung des Entscheidungsgremiums der LAG Bayreuther Land fand am Montag, den 30. November 2020, um 15 Uhr im Sitzungssaal des Landratsamtes Bayreuth statt. (Die Einladung hierzu finden Sie hier.)

Das Gremium fasste am 30.11.2020 im Rahmen des LEADER-Projektauswahlverfahrens folgende Beschlüsse:

Im Rahmen des LEADER-Projekts “Unterstützung Bürgerengagement” werden drei Kleinmaßnahmen unterstützt.
Der Fichtelgebirgsverein e.V. erhält für die Produktion eines Imagefilms zum Winterwandertag 2022, der im Januar 2022 am Ochsenkopf stattfinden wird, einen Zuschuss von maximal 1.945 €.
Der Heimat- und Verschönerungsverein Hohe Reuth e.V. aus Betzenstein kann zum einen für die ergänzende Beschilderung von im großen Kooperationsprojekt “Wanderleitsystem Fränkische Schweiz” nicht berücksichtigten Wanderwegabschnitten einen Zuschuss bis zu 1.756 €,
zum anderen für die Vermarktung eines größeren naturkundlichen Rundwanderweges einen Zuschuss von maximal 2.497 € abrufen.

Die Unterlagen zur Projektskizze “Erlebnisgeschichten Humboldt & Bergbau – Über- und Untertage” hat die Montanstiftung Nordostbayern zwischenzeitlich präzisiert und aktualisiert, so dass hierüber nun der Beschluss zu einer LEADER-Förderung als LAG-Einzelprojekt beschlossen werden konnte. Zu den veranschlagten Gesamtbruttokosten von ca. 101.700 € ist seitens der LAG Bayreuther Land nun eine Belastung des LAG-Budgets von bis zu 51.266 € beschlossen worden. Über diese Höhe kann der Projektträger nun eine LEADER-Förderung bei der zuständigen Förderstelle im AELF Münchberg beantragen.

Schließlich wurden noch zwei Projektideen erstmals dem Gremium vorgestellt, über deren LEADER-Förderung nach Erstellung ausreichender Projektunterlagen zu gegebener Zeit auch per Umlaufbeschluss Beschluss gefasst werden kann:
Zum einen hat der Zweckverband Teufelshöhle um die Förderung eines Erschließungskonzeptes zur touristischen Einbindung eines neu entdeckten Höhlenraumes in der Teufelshöhle angefragt,
zum anderen geht es um die mögliche Verlängerung des LAG-eigenen Projektes “Unterstützung Bürgerengagement“, in dessen Rahmen dann weitere Kleinmaßnahmen auch im nächsten Jahr durch die LAG Bayreuther Land unterstützt werden könnten.

Schließlich möchte das LAG-Entscheidungsgremium die gemäß einem Schreiben des bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten möglichen pandemiebedingten Erleichterungen im Entscheidungsverfahren in Anspruch nehmen, wozu aber noch der Zustimmung der Mitgliederversammlung eingeholt werden soll.

Unterstützung Bürgerengagement

Ab 2018 können auch Kleinprojekte aus der Bürgerschaft im Landkreis Bayreuth über das EU-Förderprogramm LEADER zur Stärkung ländlicher Räume gefördert werden. Es stehen bis zum 31.12.2022 Fördermittel in Höhe von insgesamt 20.000 € zur Verfügung.

„Unterstützung Bürgerengagement“ ist für Kleinprojekte mit 300 € – 2.500 € Nettokosten gedacht; die Vorfinanzierung erfolgt durch den Antragsteller der Maßnahme. Die Nettokosten werden nach Einreichen der Rechnungen und Zahlungsbelege zu 100% gefördert. Antragsteller können Privatleute, Interessengruppen, Vereine o. ä. sein, kommunale Körperschaften sind ausgeschlossen. Näheres hierzu finden Sie unter “Bürgerengagement-Regelungen“.

Die Maßnahmen müssen einem oder mehreren Entwicklungszielen der Lokalen Entwicklungsstrategie Bayreuther Land dienen. Siehe hierzu “Entwicklungsziele“.

Bitte stellen Sie Ihre geplante Einzelmaßnahme im Formblatt “Zielvereinbarung” (pdf-VersionWord-Version) dar. Die Beschreibung der Einzelmaßnahme nehmen Sie bitte auf einem Extra-Blatt vor.

Wenn Sie Fragen zur Darstellung oder zur Vorgehensweise haben, können Sie sich gerne an unsere Geschäftsstelle wenden.

Wenn die Fördervoraussetzungen erfüllt sind, beschließt das Entscheidungsgremium die Zustimmung.